Migration und Integration geht alle an. Ehrenamt ist daher in der Integrations- und Migrationsarbeit eine wichtige Säule in unserer Gesellschaft. Gerade die Flüchtlingskrise hat deutlich gemacht: Ohne die ehrenamtlich und zivilgesellschaftlich Engagierten in Deutschland geht es nicht. Die vielen aktuellen zum Teil sehr spontan und erfolgreich gegründeten Initiativen haben das gesellschaftliche Engagement aktiv mitgestaltet. Viele Menschen haben eigenen Fähigkeiten und interkulturellen Kompetenzen eingesetzt, um die Geflüchteten willkommen zu heißen. Dieses großartige Engagement ist enorm wichtig für das zwischenmenschliche Zusammenleben. Denn es sind gerade die ersten Schritte der Betreuung, die wesentlich sind für die Integration in die aufnehmende Gesellschaft. Sie werden das Miteinander über Jahrzehnte prägen. Daher müssen wir  zu einer Integrationskultur kommen – eine große Herausforderung für Alle. Erfahrungen, Konzepte, Projekte sind notwendig – ohne Einbindung der Ehrenamtlichen wird es nicht gehen.